Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein für Horst und Umgegend e.V.

Emil-Nolde-Straße 31  ⋅  25358 Horst (Holst.)  ⋅  Tel. 0 41 26 - 25 61

Haus & Grund Horst e.V.

Emil-Nolde-Straße 31

25358 Horst (Holst.)

Tel. 0 41 26 - 25 61

Die Norddeutsche Hausbesitzerzeitung - unsere Mitgliederzeitung!

In der Norddeutschen Hausbesitzer-Zeitung wird über aktuelle wohnungspolitische, wirtschaftliche Entwicklungen, die neueste Rechtsprechung, Veranstaltungen der 92 Ortsvereine und des Verbandes sowie über die Bestellung des eigenen Gartens durch einen besonderen, von einem Fachmann zusammengestellten Gartenteil, informiert. Auch an die Wohnungseigentümer ist dabei gedacht.

 

Haus & Grund Horst  -  Internes Mitteilungsblatt

Seit 2003 erscheint vierteljährlich unser Internes Mitteilungsblatt mit vielen aktuellen regionalen und überregionalen Informationen rund um die Vereinsinteressen und -tätigkeiten. Aber auch die aktuelle Rechtsprechung, Steuertipps von einer Steuerberaterin, Koch- und Backrezepte sowie Gartentipps von der Ulmer online Redaktion kommen nicht zu kurz. Das Interne Mitteilungsblatt von Haus & Grund Horst wird kostenlos an die Ortsvereinsmitglieder verteilt.

 


 

Haus & Grund - Pressemitteilung vom 30.09.2022

Haus & Grund zum Antrag der SPD Landtagsfraktion

Der Landtag diskutiert heute über einen Entwurf der SPD-Landtagsfraktion, Mieter angesichts steigender Nebenkosten durch die Energiekrise und der „damit verbundenen außerordentlich hohen Inflation und der insgesamt unsicheren wirtschaftlichen Lage“ besser zu schützen. Die SPD fordert daher die Wiedereinführung der Mietpreisbremse in Schleswig-Holstein. Die Vorgängerregierung aus CDU, Grünen und FDP hatte die Regelung zur Mietpreisbremse in Schleswig-Holstein am 30.11.2019 abgeschafft.

Diese Forderung kommentierte Alexander Blažek, Vorstandsvorsitzender des Grundeigentümerverbands Haus & Grund Schleswig-Holstein, folgendermaßen:

„Die Mietpreisbremse ist ein überkommenes Modell aus der Mottenkiste. Dieses untaugliche Instrument taugt für Marketing für das eigene Klientel, aber nicht, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

Die Mär der explodierenden Mietpreise ist Unfug und wird auch durch ständige Wiederholung nicht richtiger. Die Abschaffung der Mietpreisbremse hatte keinerlei nachteilige Auswirkungen auf die Mieten in Schleswig-Holstein. Ausweislich des Mietenmonitorings 2020 der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) hat sich der Anstieg der Neuvertragsmieten mit durchschnittlich 2,9 Prozent in Schleswig-Holstein im Vergleich zum Vorjahr 2019 (4,9) stark abgeschwächt. Im Jahr 2021 sind die Mieten sogar real gesunken. Laut Statistischen Bundesamt (Pressemitteilung vom 26. August 2022) stiegen bundesweit die Mieten von Juli 2021 bis Juli 2022 um lediglich 1,7 Prozent, während die Inflationsrate um 3,1 Prozent wuchs.

Selbst mit einer Mietpreisbremse würde Wohnraum für die Zielgruppe mit geringem Einkommen nicht bezahlbarer. Eine Sozialwohnung kostet in Kiel maximal 6,10 € je Quadratmeter; selbst mit Mietpreisbremse würde eine Wohnung in zentraler Lage in Kiel rund 10 Euro je Quadratmeter zu Buche schlagen.

Die SPD sollte sich lieber an die eigene Nase fassen und ihre Oberbürgermeister in den schleswig-holsteinischen Städten Kiel, Lübeck, Flensburg, Norderstedt und Neumünster auffordern, ihre Hausaufgaben zu machen und Wohnungsbau zu ermöglichen. In den Kreisen werden wesentlich mehr Baugenehmigungen erteilt als in diesen Städten.“

Haus & Grund Schleswig-Holstein ist der Verband der privaten Grundeigentümer mit über 70.000 Mitgliedern in Schleswig-Holstein. Privaten Kleinvermietern gehören rund zwei Drittel aller Mietwohnungen.


Kontakt:
Alexander Blažek
T: 0431 6636111

Haus & Grund Broschüre

Ausgabe  4/2022

Nr. 80

Haus & Grund Horst - Nr. 80

Ehrung des 1. Vorsitzenden Herrn Michael Krumbholz

Während der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 07. November 2019 wurde unserem 1. Vorsitzenden Herrn Michael Krumbholz eine Urkunde sowie die silberne Ehrennadel durch Frau Rechtsanwältin Claudia Dickmann vom Landesverband Schleswig-Holstein überreicht.

Ehrung des 1. Vorsitzenden 

Herrn Michael Krumbholz wurde die Urkunde für seine 25-jährige Vorstandsarbeit für den Ortsverein Horst vom Zentralverband Haus & Grund Deutschland in Berlin verliehen.

Herr Krumbholz wurde „in Anerkennung der herausragenden Verdienste um das private Haus-, Wohnungs- und Grundeigentum und in Würdigung des besonderen Engagements für Haus & Grund“ die silberne Ehrennadel verliehen.

Unterschrieben ist die Urkunde vom Präsidenten Herrn Dr. Kai Warnecke.

Haus & Grund Horst - Sponsoring

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

 

Mit einem Vorstandsbeschluss des Horster Haus- und Grundeigentümervereins wurde aus dem Werbeetat ein Sponsoring der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Horst ermöglicht. Mitglieder des Grundeigentümervereins, die gleichzeitig auch in der örtlichen Feuerwehr aktiv sind, haben diesen Vorgang angeregt.

30 Rucksäcke, die in Abstimmung mit der Feuerwehr ausgesucht wurden, wurden mit dem Logo des Ortsvereins versehen. Die Rucksäcke bleiben in den Spinden der Jugendfeuerwehr und werden an nachfolgende Mitglieder weitergegeben. Für Einsätze, Ausfahrten und Zeltlager sollen die einheitlichen Rucksäcke dienen.

Der Horster Grundeigentümerverein hat dafür 1.500 EUR aus seinen Rücklagen genommen und in Absprache mit der Jugendfeuerwehr die Rucksäcke gekauft.

Die Verbindung der Horster Grundeigentümer mit den jungen Menschen, die als Feuerwehrleute in den Einsatzabteilungen unsere Häuser und Grundstücke schützen sollen, ist damit sichtbar hergestellt.

 

Horst, im November 2018
Michael Krumbholz  -  1. Vorsitzender

 

Bei der Übergabe:

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.

Zum Seitenanfang