Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein für Horst und Umgegend e.V.

Emil-Nolde-Straße 31  ⋅  25358 Horst (Holst.)  ⋅  Tel. 0 41 26 - 25 61

Haus & Grund Horst e.V.

Emil-Nolde-Straße 31

25358 Horst (Holst.)

Tel. 0 41 26 - 25 61

Die Norddeutsche Hausbesitzerzeitung - unsere Mitgliederzeitung!

In der Norddeutschen Hausbesitzer-Zeitung wird über aktuelle wohnungspolitische, wirtschaftliche Entwicklungen, die neueste Rechtsprechung, Veranstaltungen der 92 Ortsvereine und des Verbandes sowie über die Bestellung des eigenen Gartens durch einen besonderen, von einem Fachmann zusammengestellten Gartenteil, informiert. Auch an die Wohnungseigentümer ist dabei gedacht.

 

Haus & Grund Horst  -  Internes Mitteilungsblatt

Seit 2003 erscheint vierteljährlich unser Internes Mitteilungsblatt mit vielen aktuellen regionalen und überregionalen Informationen rund um die Vereinsinteressen und -tätigkeiten. Aber auch die aktuelle Rechtsprechung, Steuertipps von einer Steuerberaterin, Koch- und Backrezepte sowie Gartentipps von der Ulmer online Redaktion kommen nicht zu kurz. Das Interne Mitteilungsblatt von Haus & Grund Horst wird kostenlos an die Ortsvereinsmitglieder verteilt.

 


 

Haus & Grund - Pressemitteilung vom 03.06.2022

Haus & Grund zum Energiewende- und Klimaschutzgesetz

Am 17. Dezember 2021 ist das aktuelle Energiewende-Klimaschutzgesetz (EWKG) in Kraft getreten. Ab dem 1. Juli 2022, das heißt in weniger als 1 Monat, sind Hausbesitzer beim Heizungstausch verpflichtet, mindestens 15 Prozent des Energiebedarfs aus erneuerbaren Energien zu decken ( § 9 EWKG ). Nach § 9 Absatz 10 EWGK soll eine Rechtsverordnung erlassen werden, die diese Regelungen näher ausführt. Diese Regelung ist noch nicht in Kraft. Eine – sonst übliche – Verbändeanhörung hat bislang ebenso wenig stattgefunden.

Das kommentierte Alexander Blažek, Vorstandsvorsitzender des Grundeigentümerverbandes Haus & Grund Schleswig-Holstein, folgendermaßen:

„Der bisherige Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht hat seine Hausaufgaben nicht gemacht, obwohl er dafür seit Dezember genug Zeit gehabt hätte. Hausbesitzer wissen ohne die Ausführungsbestimmungen nicht, woran sie sind. So gelingt die Energiewende nicht, wenn man die Betroffenen im Stich lässt.

Kein Mensch weiß, was eine „ Apeturfläche “ ist. Das wäre ein Fall für die Million-Euro Frage bei „ Wer wird Millionar? “ Dennoch schreibt das Gesetz wie selbstverständlich, dass bei der Nutzung von Solarthermie die sogenannte „ Apeturfläche “ eine gewisse Größe haben muss. Des Weiteren ist nicht klar, ob man die 15 Prozent erneuerbare Energien mit einem Kamin abdecken kann. Zwar ist in dem Gesetz von „ fester Biomasse “ die Rede; ob damit auch Brennholz gemeint ist, wird nicht deutlich. Die Liste der offenen Fragen ließe sich beliebig fortsetzen.

Derartige Details sind üblicherweise in einer Rechtsverordnung geregelt. Die Frage, warum diese nicht, wie sonst üblich, gleich mit dem Gesetz erlassen wurde, muss jetzt die kommissarische Energiewendeministerin Monika Heinold beantworten. Wie diese Verordnung in den verbleibenden 4 Wochen umgesetzt werden soll, bleibt ein Rätsel. Normalerweise werden derartige Verordnungen erst nach einer Anhörung von Fachleuten erlassen, die wissen, was Apeturflächen sind und ob Brennholz als feste Biomasse durchgeht. In der Kürze der verbliebenen Zeit ist eine seriöse Anhörung nicht mehr möglich. “


Kontakt:
Alexander Blažek
T: 0431 6636111

Haus & Grund Broschüre

Ausgabe  2/2022

Nr. 78

Haus & Grund Horst - Nr. 78

Ehrung des 1. Vorsitzenden Herrn Michael Krumbholz

Während der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 07. November 2019 wurde unserem 1. Vorsitzenden Herrn Michael Krumbholz eine Urkunde sowie die silberne Ehrennadel durch Frau Rechtsanwältin Claudia Dickmann vom Landesverband Schleswig-Holstein überreicht.

Ehrung des 1. Vorsitzenden 

Herrn Michael Krumbholz wurde die Urkunde für seine 25-jährige Vorstandsarbeit für den Ortsverein Horst vom Zentralverband Haus & Grund Deutschland in Berlin verliehen.

Herr Krumbholz wurde „in Anerkennung der herausragenden Verdienste um das private Haus-, Wohnungs- und Grundeigentum und in Würdigung des besonderen Engagements für Haus & Grund“ die silberne Ehrennadel verliehen.

Unterschrieben ist die Urkunde vom Präsidenten Herrn Dr. Kai Warnecke.

Haus & Grund Horst - Sponsoring

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

 

Mit einem Vorstandsbeschluss des Horster Haus- und Grundeigentümervereins wurde aus dem Werbeetat ein Sponsoring der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Horst ermöglicht. Mitglieder des Grundeigentümervereins, die gleichzeitig auch in der örtlichen Feuerwehr aktiv sind, haben diesen Vorgang angeregt.

30 Rucksäcke, die in Abstimmung mit der Feuerwehr ausgesucht wurden, wurden mit dem Logo des Ortsvereins versehen. Die Rucksäcke bleiben in den Spinden der Jugendfeuerwehr und werden an nachfolgende Mitglieder weitergegeben. Für Einsätze, Ausfahrten und Zeltlager sollen die einheitlichen Rucksäcke dienen.

Der Horster Grundeigentümerverein hat dafür 1.500 EUR aus seinen Rücklagen genommen und in Absprache mit der Jugendfeuerwehr die Rucksäcke gekauft.

Die Verbindung der Horster Grundeigentümer mit den jungen Menschen, die als Feuerwehrleute in den Einsatzabteilungen unsere Häuser und Grundstücke schützen sollen, ist damit sichtbar hergestellt.

 

Horst, im November 2018
Michael Krumbholz  -  1. Vorsitzender

 

Bei der Übergabe:

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

Rucksäcke für die Jugendfeuerwehr Horst

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.

Zum Seitenanfang