Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein für Horst und Umgegend e.V.

Emil-Nolde-Straße 31  ⋅  25358 Horst (Holst.)  ⋅  Tel. 0 41 26 - 25 61

Haus & Grund Horst e.V.

Emil-Nolde-Straße 31

25358 Horst (Holst.)

Tel. 0 41 26 - 25 61

Vorwort aus der Haus & Grund Broschüre 1/2022 Ausgabe Nr. 77

 

Sehr geehrte Mitglieder!

Mit dieser 77. und somit ersten Ausgabe des Jahres 2022 starten wir in die Berichterstattung unseres Mitteilungsblattes nach 19 erfolgreichen Jahren.

Wir wünschen Ihnen, liebe Mitglieder und Leser, für dieses Jahr einen schönen und angenehmen Frühling.

Von einem guten Start angesichts der Ukraine-Krise kann man nicht sprechen. Der „Putin“-Krieg wird uns noch eine ganze Weile begleiten. Nach Corona und Klima mit Starkregen und Überschwemmungen ist dies die dritte unangenehme Seite in diesem Jahrzehnt.

Der Winter war bis jetzt zu nass und zu warm. Die derzeitigen Nachtfröste mit sonnigen Tagesverläufen gehören zum ausgehenden Winter. Die drei Nordseestürme haben Schleswig-Holstein im Februar 300 - 400 % mehr Regen und Überschwemmungen gebracht. Die hochwasserbedrohte Westküste mit 25% des Landes ist, durch Küstenschutz und Sperrwerke geschützt, das potentielle Risikogebiet. Die Grenze zur Geest ist seit Jahrhunderten für heute 330.000 Menschen bedeutsam.

Elementarschadenversicherungen sind zu empfehlen. Sie sind hinter dem Deich gar nicht zu bekommen und je geringer das Risiko wird, mit Prämienabschlag an die Wohngebäudeversicherung angeschlossen.

Das Thema Grundsteuer wird uns dieses Jahr beschäftigen. Die „neue“ Grundsteuer soll zum 1. Januar 2025 erstmalig von den Gemeinden erhoben werden. Die Zeit bis dahin brauchen die Finanzämter, um die Bewertung der Grundstücke neu zu berechnen. Vom 01.07.2022 bis 31.10.2022 müssen alle Eigentümer eine sogenannte Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwertes abgeben. Wie das genau funktioniert, steht im Detail noch nicht fest.

Die bisherige Bewertung der Grundstücke hat das Bundesverfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt. Sie beruhte aufgrund sogenannter Einheitswerte. Diese Werte beruhen auf den Wertverhältnissen aus den Jahren 1964 (alte Bundesländer) und 1935 (neue Bundesländer).

Beim Verkauf oder Vererbung sind in der Regel die Einheitswerte angepasst worden. Die Grundeigentümer sollten die alten Unterlagen, die sie dem Finanzamt übermittelt haben, heraussuchen und als Grundlage für die Neubewertung nutzen.

Tipp: Keine Angaben über Wertverbesserungen (z. B. Sauna, Ausbau zusätzlicher Zimmer, hochwertige Ausstattung) machen. Das „Arme“-Leute-Haus-Prinzip anwenden. Alle Immobilien, die mit öffentlichen Mitteln gebaut wurden, sind steuerprivilegiert. Das heißt, das sie weniger Grundsteuer gezahlt haben. Wer seinen Kredit bei der WKA oder IB-Bank noch hat, sollte ihn nicht ablösen (trotz höherer Zinsen).

Einreichen können die Eigentümer die Erklärung über die elektronische Plattform ‚Elster‘ ab 01.07.2022. Die Abgabe in Papierform ist für die Eigentümer möglich, die keine technischen Möglichkeiten haben.

Das Neubaugebiet BP22 Körnerstwiete, Bahnhofstraße, Pappelallee nimmt Züge an. Die Verkehrsbelastung der Pappelallee wird drastisch zunehmen. Warum man eine Zuwegung über die Bahnhofstraße vermieden hat, ist mir unerklärlich. Die Pappelallee mit Kindergarten, parkenden PKW‘s wird LKW‘s und zunehmendem Verkehr nicht gerecht.

Nach 23 Jahren wird die Postfiliale in der Ernst-Barlach-Straße geschlossen. Vielen Dank an die Familie Bölzle, die als Betreiber jahrzehntelang den Horstern vertraut waren. Inzwischen ist im Nahkauf-Markt ‚IDE‘ am Markt die Nachfolge-Post entstanden.

Ich wünsche Ihnen, liebe Mitglieder und Leser, dass der Winter, der diesmal wieder nicht stattfand (kein Schnee schieben) zu Ende geht und wir im kommenden Frühjahr viel Freude im und am Garten haben.

Frohe Ostern Ihnen und Ihrer Familie wünscht Haus & Grund Horst.

Michael Krumbholz (1. Vorsitzender)   -   Horst, 04. März 2022

 

Die Haus & Grund Broschüre des Ortsvereins Horst

Unser 'Internes Mitteilungsblatt' erscheint bereits seit 2003 vierteljährlich. Es wird den Mitgliedern von Haus & Grund Horst kostenlos zur Verfügung gestellt. Ein Anspruch auf den Bezug besteht nicht.

Sollten Sie - aus welchem Grund auch immer - eine Ausgabe unseres Mitteilungsblattes nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte persönlich, telefonisch oder per Mail an:

Haus & Grund Horst ⋅ Michael Krumbholz Emil-Nolde-Straße 31 25358 Horst (Holst.) Tel. 0 41 26 - 25 61  Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Haus & Grund Broschüre

Ausgabe  1/2022

Nr. 77

Haus & Grund Horst - Nr. 77

Zum Seitenanfang